Aus der Praxis

Hörtechnik Passiel goes Munich

Unser Einblick in die Pädkonferenz 2019

Am 16. Mai 2019 war es wieder so weit. Das Team von HÖRTECHNIK PASSIEL machte sich auf den Weg nach München, um der 6. Europäischen Pädakustik Konferenz beizuwohnen. Zwei Tage mit vielen Vorträgen rund um die Themen Hören, Hilfestellungen und Ausblicke in die Zukunft standen auf dem Programm.

Die Veranstaltung begann am Abend mit einem come together bei dem schon die ersten tollen Gespräche stattfanden. Bei kleinen Snacks und kalten Getränken stimmte man sich auf die kommenden Tage ein.

Der erste Tag war in vier Sessions mit unterschiedlichen Schwerpunkten unterteilt. Die Vorträge der internationalen Referenten umfassten die unilaterale Hörgeräteversorgung bei Kindern, den digitalen Features und deren Einsatzgebiete, auditive Verarbeitungseinschränkungen und einen kleinen Ausblick in die Zukunft. Hier war der Blick in die Zukunft was das optische Cochlea Implantat angeht ein absolut zukunftsweisender Vortrag.

Tag zwei wurde auch in Sessions mit unterschiedlichen Schwerpunkten unterteilt. Die drei Sessions hatten die Schwerpunkte der „Personal Technology“, die Familiensituation vor, während und nach der Versorgung und die bimodale Versorgung und Rehabilitation.

Persönlich gibt es keinen Vortrag den ich effektiv herausheben kann, da alle Vorträge sehr inhaltsreich waren. Die einen waren praxisnäher und wir konnten was für unseren Alltag mitnehmen, die anderen eher aus der Sicht der Forscher, die uns einen Einblick in die Zukunft gegeben haben.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Pädakustik Kongress in 3 Jahren, wo wir bestimmt wieder dabei sein werden.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? (1)

Vorherige Kommentare

Keine Kommentare für “Hörtechnik Passiel goes Munich”.

Zur Startseite