Aus der Praxis

65. Internationaler Hörakustiker-Kongress der EUHA

Der Internationale EUHA-Kongress ist mit mehr als 8.000 Besuchenden und 89 Ausstellenden aus 16 Ländern gemeinhin als weltweit größte Fachmesse bekannt. Erstmalig nach zwei Jahren findet die Industrieausstellung vom 15. bis 17. September im Rahmen des 65. Internationalen Europäischen Hörakustiker-Kongresses wieder in Hannover als Präsenzveranstaltung statt.

Messe in Zeiten von Corona

Die Corona-Schutzmaßnahmen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: Abstand halten, Hygiene beachten und im Alltag Maske tragen, haben sich nach anderthalb Jahren Pandemie zum Standard etabliert und sind so sicher wie das Amen in der Kirche. Die Covid-19 Pandemie und ihre Folgen sind auch an der EUHA nicht spurlos vorbei gegangen. Daher wird der diesjährige Kongress nicht nur hochaktuelle Themen wie die Auswirkung der Corona-Pandemie auf das Hören und die Hörgesundheit und neue Erkenntnisse zum Thema Anpassstrategien und Messverfahren behandeln, sondern erstmalig am Donnerstag auch einen gesundheitspolitischen Thementag veranstalten. Hier werden Inhalte wie Misophonie, Telematikinfrastruktur im deutschen Gesundheitswesen, bluetoothbasierte Systeme, Höranstrengung und räumliches Sprachverstehen sowie die auditive Kontrastverbesserung eine Rolle spielen.

Aus Tradition wegweisend

Mit ca. 700 Mitgliedern ist die Europäische Union der Hörakustiker (EUHA) die älteste Standesorganisation der Hörakustiker und Hörakustikerinnen in Europa.
Seit 1960 richtet sie den Internationalen Hörakustiker-Kongress aus – den weltweit bedeutendsten Fachkongress der Branche. Der 65. EUHA-Kongress ist in vielerlei Hinsicht wegweisend: Zum ersten Mal findet er als Hybridveranstaltung statt und wird sowohl vor Ort in Hannover auf ca. 15.000 m² Ausstellungsfläche als auch digital ausgetragen. 24 Expertenvorträge, vier Tutorials und an die rund 90 Messestände bieten Einblick in die Thematik des modernen Hörens. Abgerundet wird das Ganze am Freitag ab 9 Uhr vom „Future Friday“, der mit spannenden Keynote-Vorträgen zur Zukunft der Hörakustik und der Hörtechnologie direkt an den jeweiligen Messeständen starten wird.

Was Sie erwartet

Öffnen Sie gemeinsam mit uns das nächste Kapitel von Phonak Paradise und erleben Sie den neuen ActiveVent™ Hörer und einen ersten akustischen Ausblick auf unser Phonak CROS-P auf unserer Sound-Demo – durchgehend an allen drei Messetagen. Parallel dazu stehen Ihnen unsere Vertriebsaudiologen mit Rat und Target in Ihrem Anpassalltag zur Seite und informieren Sie gern über die Phonak Neuigkeiten und Tipps und Tricks in der myPhonak App 4.0.4 an unserem Messestand. Wie Sie der Okklusion ein Schnippchen schlagen und absoluten Hörkomfort und beste Hörperformance miteinander vereinen, erfahren Sie am Freitag, den 17.09. um jeweils 10 und 12 Uhr mit Ina Seel im Rahmen des „Future Fridays“ an unseren Messestand. Auch Phonak beteiligt sich daran und wird Einblicke in die Zukunft des Hörens geben und die Frage klären, warum das Tauziehen in der Anpassung um „Offen oder geschlossen?“ nun der Vergangenheit angehört.

Hygienekonzept

Um die Veranstaltung so sicher wie möglich zu gestalten, wurde gemeinsam mit der Deutschen Messe Hannover AG ein Hygienekonzept zum Infektionsschutz entwickelt. Dreh- und Angelpunkt bildet auch hierbei das 3G-Konzept. Zutritt zur Messe haben Personen mit einem digitalen Impfnachweis, mit einem Genesungsnachweis oder aber mit einem digitalen Nachweis über einen negativen Corona-Test (Antigen-Test oder PCR-Test nicht älter als 24 Stunden) in jeweils deutscher oder englischer Sprache, die parallel dazu frei von Covid-19-Symptomen oder Quarantäneauflagen sind. Auf der Messe selbst, gilt die Pflicht eine medizinische Maske zu tragen und die üblichen Verhaltensweisen und Regeln, die wir in den letzten Monaten in allen Bereichen des Alltags und öffentlichen Lebens kultiviert haben.

 

Aufbau des Messestandes (Unter Einhaltung der Hygieneauflagen erfolgte der Aufbau maskenfrei.)
Phonak Sounddemonstration mit Daniel Schopf
Hygienekonzept am Messestand

Zutritt zu dem EUHA-Kongress erhalten Sie in der Deutschen Messe Hannover über den Eingangsbereich der Messehalle 7.
Dort besteht auch die Möglichkeit sich per Schnelltest auf das Coronavirus testen zu lassen.
Gesattelt mit Neuigkeiten und Überraschungen im Gepäck freuen wir uns auf ihren Besuch – persönlich in Halle 6, Stand 401 oder aber auf unserem virtuellen Messestand. Schauen Sie doch einmal vorbei!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? (4)

Vorherige Kommentare

Keine Kommentare für “65. Internationaler Hörakustiker-Kongress der EUHA”.

Zur Startseite