Ohne Telefon geht heute eigentlich nichts mehr – in Notfällen sowieso, aber auch aus der alltäglichen Kommunikation sind Handy und Co. nicht mehr wegzudenken. Dabei ist es nicht immer einfach, die Person am anderen Ende der Leitung zu verstehen – und das ganz besonders mit Hörverlust.

Die Native Theorie beschäftigt sich mit der Fähigkeit, die Perspektive anderer einzunehmen. Diese Fähigkeit ist ein wichtiger Schritt in unserer sozial-kognitiven Entwicklung. Kommt es bei Kindern mit leichtem bis schwerem Hörverlust zu Verzögerungen bei diesem Schritt bzw. in der Nativen Theorie?

Back to home